Veranstaltungen

Online Live – Gemüse fermentieren daheim!

Winter ade, Frühling jucheee!

Unter diesem Motto treffen wir uns via Internet, ich in meiner Küche, du bei dir zu Hause oder wo auch immer du es gemütlich hast. Alles was du brauchst ist eine stabile Internetverbindung und ein paar Küchenutensilien: Schneidebrett, Messer, Schüssel.

Fermentieren im Frühling verbindet den vergangenen Winter mit dem neuen Frühling. Wir retten noch das Lagergemüse der vorigen Saison (denn es wäre ja schade drum!) und bedienen uns schon reichlich an frischem Grün, ersten Radieserln und was sonst noch aus der Erde sprießt. Ich zeige dir zwei Methoden, mit denen du so gut wie jedes Gemüse fermentieren kannst und habe jede Menge Tipps, damit es dir auch gut gelingt.

Gemeinsam schnippeln und stampfen wir und füllen ein Gärglas, die dann einige Wochen fröhlich blubbern dürfen. Du kannst aber auch einfach nur entspannt  zuschauen und später mit den Rezepten starten. Es erwartet dich eine gute Mischung aus Theorie und Praxis und ich beantworte gerne deine Fragen.

Eine Woche vor dem Kurs bekommst du eine Einkaufsliste. Als Gärbehälter eignen sich am besten Weckgläser mit Gummi und Klammern. Bügelgläser sind die zweite Wahl, Schraubgläser sind nicht geeignet. Solltest du noch keine Ausrüstung haben, findest du hier mein Starterset mit Gläsern, Stampfer und Einfüllhilfe. 

Wenn du fermentiertes Gemüse nicht kennst oder neugierig bist, bestelle gerne zusätzlich mein Probierset mit 5 Kostproben aus meinen Blubbergläsern. Wir verkosten dann gemeinsam am Kursabend. 

Der Zugang zum Kurs erfolgt ganz einfach über den Internetbrowser, du muss nichts installieren. Um Fragen zu stellen, ist ein Mikrofon nötig. Gerne auch eine Kamera, damit wird es für mich angenehmer und der Abend für alle lebendiger. Alle Informationen bekommst du rechtzeitig per Email. Nach dem Kurs gibt es die Rezepte, eine Aufzeichnung gibt es nicht (Datenschutz).

Wenn du noch Fragen hast zum Kurs, melde dich gerne bei mir.

Fermentieren im Frühling

Gemüse & Kräuter

Fermentieren im Frühling

Fermentieren im Frühling bietet uns ungeahnte Möglichkeiten, die Blubbergläser bunt zu füllen mit Köstlichkeiten aus Wald, Wiese und Gärtnerei. Wilde Kräuter treffen junges Gemüse und zusammen schnippeln und stampfen wir die Frische ins Glas. Dazu genießen wir eine feine Brotzeit mit allerlei Fermenten aus meiner Werkstatt. Dieser Abend ist auch eine schöne Ergänzung für alle, die schon mal in meinem Basiskurs waren oder ein bisschen Vorwissen mitbringen, und sich Anregungen speziell für den Frühling holen möchten. Hier ist mehr Praxis als Theorie angesagt, damit du dann gleich aus der vollen Frühlingsfrische schöpfen kannst.

Gemüse natürlich fermentieren

Basiskurs

Schnippeln, mischen, stampfen…mittels Milchsäuregärung verwandeln wir frisches regionales Biogemüse in saure Schmankerl. Eine traditionelle Technik modern interpretiert: bunte, saisonale Gemüsemischungen, kreativ gewürzt, und von der regionalen Gärtnerei bis zum bunt gefüllten Glas echte Handarbeit. So entsteht ein Kosmos an probiotischen Mikroorganismen und überraschenden Aromen, ein Fest für alle Sinne und eine gesunde Bereicherung für unsere Darmflora. Lassen Sie sich inspirieren von kreativen Rezepten und den sauren Schmankerln aus der GmiasHunger Werkstatt. Nur im Livekurs gibt es die einmalige Gelegenheit zur ausgiebigen Verkostung zahlreicher Sorten im Rahmen einer kleinen Brotzeit. Danach schnippeln wir gemeinsam das frische Gmias ins Glas. Der praktische Gärbehälter ist auch für den kleinen Haushalt bestens geeignet und dauerhaft wiederverwendbar. Sie lernen zwei Methoden kennen, mit denen man so gut wie jedes Gemüse in beliebiger Form zu seinem LieblingsGmias verarbeiten kann. Anleitung und Rezepte laden zum Weitermachen ein.

Anmeldung bitte direkt bei der VHS Tegernsee: Info & Anmeldung

Gemüse natürlich fermentieren – Basiskurs

Schnippeln, mischen, stampfen...mittels Milchsäuregärung verwandeln wir frisches regionales Biogemüse in saure Schmankerl. Eine traditionelle Technik modern interpretiert: bunte, saisonale Gemüsemischungen, kreativ gewürzt, und von der regionalen Gärtnerei bis zum bunt gefüllten Glas echte Handarbeit. So entsteht ein Kosmos an probiotischen Mikroorganismen und überraschenden Aromen, ein Fest für alle Sinne! Lass Dich inspirieren von kreativen Rezepten und den sauren Schmankerln aus der GmiasHunger Werkstatt. Nur im Live-Kurs gibt es die einmalige Gelegenheit zur ausgiebigen Verkostung zahlreicher Sorten im Rahmen einer kleinen Brotzeit. Dein erstes Ferment zum Mitnehmen stellen wir zusammen aus Biogemüse her, es darf dann zu Hause fleißig blubbern. Der praktische Gärbehälter – auch für den kleinen Haushalt bestens geeignet – kann immer wieder verwendet werden. Du lernst zwei Methoden kennen, mit denen Du so gut wie jedes Gemüse in beliebiger Form zu Deinem LieblingsGmias verarbeiten kannst.

 

In Kooperation mit dem Kneippverein Rosenheim – Für Mitglieder beträgt die Kursgebühr 75 €.
Mein Tipp: der Kneippverein bietet sehr viele Kurse rund um die Gesundheit an und die preisgünstige Mitgliedschaft lohnt sich vielleicht?

Erntedank – Gemüse & Obst fermentieren

Erntedank – Gemüse & Obst Fermentieren

Fermentieren im Herbst hat eine lange Tradition. Es gilt die Ernte für den Winter haltbar zu machen. Jetzt schöpfen wir aus dem Vollen und packen die Gläser voll mit buntem Gemüse und Obst. Gemeinsam schnippeln wir allerlei frisches knackiges Biogemüse und stampfen es in Gärgläser, die zu Hause dann fröhlich blubbern dürfen. Wir schlemmen uns durch allerlei Fermentiertes aus meinen Vorräten und genießen dazu bayerischen Reis und Hülsenfrüchte von Chiemgaukorn. Lass dich überraschen von den einzigarten Aromen und genieße einen entspannten Tag in wunderschöner Atmosphäre.

Das erwartet dich im Kurs

Allerlei Wissen rund um das Fermentieren

Prall gefüllte Gärgläser, die immer wieder befüllt werden können

Fermentebuffet mit Köstlichkeiten aus meiner Gärküche

Rezepte und Anleitung für zu Hause

Inklusive aller Zutaten und Gerichte, Getränke, Kaffee und Süßes

Wir sind zu Gast am wunderschönen Hahnhof in Großhartpenning (bei Holzkirchen), mit Blick ins Grüne und gemütlich knisterndem Kaminfeuer.