Winter im Glas! 20 heimische Nährstoffwunder, die Du JETZT fermentieren kannst:

Winter im Glas! 20 heimische Nährstoffwunder, die Du JETZT fermentieren kannst:

Im Februar drehen wir den Spieß um: Winter im Glas! Jetzt gilt es das Wintergemüse vor den frühlingshaften Temperaturen in den Sommer zu retten. Wer der Gesundheit und Umwelt zuliebe vor allem auf regionales Gemüse setzt, muss eine Weile warten, bis es wieder frische Rüben, Kohlrabi, Kraut und andere Wurzelgemüse auf den heimischen Feldern gibt. Wie wunderbar ist es da, zum österlichen Frühlingsgrün noch ein Glas knackigen Winterrettich zu öffnen? Zur Sommersonnenwende ein würziges Wirsing-Kimchi auf dem Teller? Diese winterlichen Köstlichkeiten kannst Du jetzt noch in regionaler Bioqualität auf den Märkten finden:

20 winterliche Nährstoffwunder für Deine Fermentiergläser

KarottenSpitzkrautLauch
PetersilienwurzelWeißkrautZwiebel
PastinakenBlaukraut (Rotkohl)Knoblauch
Rote BeteRosenkohlMeerrettich
SteckrübenGrünkohlKürbis
SchwarzwurzelChinakohlTopinambur
Schwarzer RettichKnollensellerie
Kohl, Wurzeln, Rüben, Knollen: im Wintergemüse steckt die ganze Kraft des letzten Sommers

Bei der Mischung darfst Du natürlich kreativ sein, genauso wie beim Würzen. Exotisch mit Ingwer, Kurkuma und Schwarzkümmel oder klassisch mit Senfkörnern, Lorbeer, Kümmel und Wacholder – alles ist erlaubt beim Wintergmias. Natürlich auch Chili für ein bisschen Feuer im Glas. So wie mein bayrisches Kimchi mit Mangold aus ‘Sommer im Glas’ kannst Du Dir ein winterliches Kimchi zusammenstellen, ganz nach Lust und Laune. Meine winterliche Lieblingskreation ist heuer das bayrische Wirsing-Kimchi.
Mehr Details zur Zubereitung, Gärung und weiteren Aufbewahrung findest Du in meinem ausführlichen Online-Kurs. Dort habe ich auch sieben inspirierende Winterrezepte eingebunden, die zum ausgiebigen Fermentieren einladen. Sobald Du den Dreh raus hast, kommt die Lust am Experimentieren von ganz alleine und schon bald blubbert es in Deiner Küche wild und bunt durcheinander. Also ran ans Wintergmias und ab ins Glas damit. Für ganz Fleißige gibt es hier auch unsere absolut zuverlässigen Fermentiergläser in Übergröße: 1,5 Liter purer Genuss. Auf die Gläser kommt es nämlich an beim Fermentieren für den Vorrat. Manche Gläser sind zwar mit ihren speziellen Gärverschlüssen für die Gärung geeignet, aber nicht unbedingt zur längeren Aufbewahrung, von den teils hohen Anschaffungspreisen abgesehen.
Jezt aber ran ans gesunde Wintergemüse, der nächste Sommer kommt bestimmt und zum Rezept für mein bayrisches Winter-Kichi geht es hier. Lass es blubbern!